Fraxel Lasertherapie

Bei dieser Art der Laserbehandlung werden unter Anwendung einer anästhetischen Creme mittels tausender von Mikro-Laserstrahlen kleinste Gewebezylinder der Haut punktgenau entfernt („microscopi treatment zones“). Die Abheilung der entstandenen Mikrowunden in den behandelten Arealen führt, durch die dadurch verursachten Wundkontraktionen und die Neubildung von Kollagen, zu einer flächenhaften Verkürzung und damit zur Glättung der Haut.

Die Fraxel Lasertherapie eignet sich besonders für den Gesichtsbereich, zur Porenglättung, Verminderung von Aknenarben, Sonnenschäden und Falten. Sie ist nahezu schmerzfrei und sollte für optimale Ergebnisse mehrfach durchgeführt werden.